Stuttgarter Zeitung, Ausgabe Böblingen vom 25. Februar 2006

Stgt_060225.jpg

Textversion

Viel Verwechslung im Theaterkeller

SINDELFINGEN(wi). Passend zur Faschingszeit hat Rainer Wolf von der Sindelfingenr Schaubühne die Boulevardkomödie „Love on all Floors“ von John Chapman und Peter Vincent inszeniert. Der temporeiche Zweiakter spielt in einem Fünfsternehotel in Essex. Der Manager Reginald Hapgood (gespielt von Volker Bönisch) steht kurz vor dem Vertragsabschluss mit einem Japaner (Florian Schmider). Doch dieser ist strikter Antialkoholiker und besteht u ch bei seinen Geschäftspartnern auf dieser Tugend. Da sich Sir Linonel Landiman, der Chef von Hapgoods Firma, aber wieder in Entziehungskur befindet, engagiert er den „drittklassigen, arbeitslosen Schauspieler“ Warren White (Daniel Bayer). Dieser soll für die Vertragsunterzeichnung in die Rolle des Chefs schlüpfen. Damit beginnt eine turbulente Verwechslungskomödie. Je nach Situation wälzt sich White als Sir Lionel mit verschiedenen Damen durch die Hotelbetten und spielt im nächsten Moment die Rolle eines Schwulen. Dabei liebt er nur die Reporterin Sally (Katrin Schwarz), seine Exfrau, die mit ihrem Verleger liiert ist. Als dann auch noch der echte Sir Lionel volltrunken auftaucht, ist das Chaos perfekt. Für z sätzliche Verwirrung sorgt der Bühnenarbeiter Bob (Rainer Schmider), der ständig die Requisiten durcheinander bringt.

Weitere Vorstellungen sind heute, am 28. Februar und am 3. und 4. März jeweils um 20 Uhr. Karten: Telefon 0 70 31/9 43 25.

Bildbeschriftung:
Im Hotel in Essex respektive dem Theaterkeller geht es turbulent zu. Foto Weise/factum